Tarifvertrag 13. monatseinkommen baugewerbe angestellte

Mitglieder von Wahlgewerkschaftsgremien, die in einer bestimmten Organisation Vollzeitbeschäftigte sind, werden von der Erfüllung ihrer direkten Arbeitspflichten als Delegierte von Kongressen und Konferenzen, die von den Gewerkschaften organisiert werden, und auch zum Zwecke der Teilnahme an der Arbeit der Wahlgewerkschaftsgremien vorübergehend entlastet. Vorübergehende Entlastungsbedingungen und das Verfahren der Gehaltsauszahlung für die Dauer der Teilnahme an den aufgeführten Maßnahmen, wird durch die Bestimmungen eines Tarifvertrags, Vertrag definiert. Das Minimum der erforderlichen Leistungen (Dienstleistungen) in Organisation, Tochtergesellschaft, Vertretung wird auf Zustimmung der Parteien von kollektiven Arbeitskampf in Zusammenarbeit mit einer lokalen Regierung auf der Grundlage von Listen der Mindestleistungen (Dienstleistungen) innerhalb von fünf Tagen nach der Entscheidung über die Ausrufung eines Streiks festgelegt. Die Aufnahme jeglicher Art von Leistungen (Dienstleistungen) in die Mindestliste ist durch die Tatsache zu rechtfertigen, dass die Gesundheit oder das Leben von Zivilisten gefährdet ist. Das Minimum der erforderlichen Leistungen (Dienstleistungen) umfasst nicht Leistungen (Dienstleistungen), die nicht in den jeweiligen Listen des Minimums der erforderlichen Leistungen (Dienstleistungen) erbracht werden. Freie Tage im Zusammenhang mit Überstunden während des Berechnungszeitraums werden nach den üblichen Lohnsätzen bezahlt, es sei denn, die Einzel- oder Tarifverträge sehen ein anderes Verfahren vor. Die Kontrolle über die Einhaltung des Tarifvertrags, die Vereinbarung wird von den Parteien der Sozialpartnerschaft, ihren Vertretern, relevanten Organen im Bereich der Arbeit ausgeübt. In den in den Absätzen drei und vier dieses Artikels vorgesehenen Fällen behalten sich andere Gewerkschaftslokale das Recht vor, ihre Vertreter vor der Unterzeichnung des Tarifvertrags an die Vertretungsstelle zu delegieren. Die Aussperrung (Entlassung von Arbeitnehmern auf Initiative des Arbeitgebers im Zusammenhang mit ihrer Teilnahme am Tarifkonflikt oder Streik) ist während der gesamten Dauer der Beilegung eines Kollektivarbeitsstreits, einschließlich der Durchführung eines Streiks, verboten. Arbeitsentgelt an freien Tagen und an arbeitsfreien Tagen von Kreativen von Organisationen der Kinematographie, Theater- und Konzertorganisationen, Zirkussen und anderen Personen, die an der Schaffung und (oder) Aufführung von Kunstwerken teilnehmen, Professionelle Sportler gemäß der von der Regierung der Russischen Föderation festgelegten Liste von Berufen unter Berücksichtigung der Stellungnahme des dreigliedrigen Panels Russlands zur Anpassung der sozialen Beziehungen und der Arbeitsbeziehungen , kann auf der Grundlage des Arbeitsvertrags, des Tarifvertrags oder des lokalen Standardrechtsakts der Organisation definiert werden.

Die Frauen, die Kinder unter drei Jahren haben, können auf Dienstreisen und zur Arbeit Überstunden, Nacht, an freien Tagen und Feiertagen nur auf ihre schriftliche Zustimmung und wenn es nicht durch medizinische Empfehlungen an sie verboten ist geschickt werden. Die Frauen, die Kinder unter drei Jahren haben, sollen schriftlich über ihr Recht informiert werden, Geschäftsreise, Überstunden, Nachtarbeit, freie Tage und Feiertage abzulehnen. Die Verfahren für die Prüfung eines kollektiven Arbeitskampfes durch den Mediator werden durch die Vereinbarung der Parteien mit dem Mediator festgelegt. Innerhalb der Gültigkeitsdauer des Ausbildungsvertrages können Die Mitarbeiter nicht dazu gebracht werden, Überstunden zu leisten oder auf Geschäftsreisen geschickt zu werden, die nicht mit ihrer Ausbildung zusammenhängen. Bei der Umstrukturierung der Organisation oder der Änderung ihrer Eigentumsform ist eine der Parteien berechtigt, der anderen Partei ihre Vorschläge zum Abschluss eines neuen Kollektivvertrags oder zur Verlängerung der Geltungsdauer des bestehenden Vertrags um einen Zeitraum von bis zu drei Jahren zu übermitteln.