Tarifvertrag medizinische fachangestellte krankmeldung

Aufzeichnungen über die Kündigung eines Arbeitsvertrags im Dienstbuch müssen nach Formulierungen und Vorschriften dieses Kodex oder eines anderen Bundesgesetzes mit einem Verweis auf den entsprechenden Artikel oder einen Teil dieses Kodex oder eines anderen Bundesgesetzes durchgeführt werden. Personen, für die pädagogische Tätigkeit durch Gerichtsurteile oder medizinische Indikationen verboten ist, sowie Personen, die bereits wegen bestimmter Verbrechen verurteilt wurden, dürfen nicht im Bildungssystem arbeiten. Die Listen der korrespondierenden medizinischen Kontraindikationen und Straftaten sind durch Bundesgesetze festgelegt. Der Arbeitsauftrag wird vom Arbeitgeber ausgestellt und dem Arbeitnehmer in drei Tagen ab dem Tag des Abschlusses eines Arbeitsvertrags gemeldet. Eine schriftliche Bestätigung durch den Mitarbeiter ist erforderlich. Der Arbeitgeber muss dem Arbeitnehmer auf Verlangen des Mitarbeiters eine notariell beglaubigte Kopie dieser Bestellung zur Verfügung stellen. Der Arbeitsschutzausschuss/die Arbeitsschutzkommission organisiert gemeinsame Aktionen von Arbeitgeber und Arbeitnehmern, um die Arbeitsschutzanforderungen zu gewährleisten, Produktionsunfälle und Berufskrankheiten zu verhindern. Sie organisiert und führt auch Inspektionen der Arbeitsbedingungen und des Arbeitsschutzes durch, informiert die Arbeitnehmer über die Ergebnisse dieser Inspektionen und sammelt Vorschläge zu dem entsprechenden Teil des Tarifvertrags. Teilnehmer an Tarifverhandlungen, andere Personen, die mit Tarifverhandlungen in Verbindung stehen, dürfen die erhaltenen Daten nicht offenlegen, wenn diese Daten die gesetzlich geschützten Geheimnisse (Staat, Amt, Handel und andere) darstellen. Die Personen, die diese Daten offenlegen, werden in der von Bundesgesetzen festgelegten Art und Weise disziplinarisch, verwaltungs-, zivilrechtlich und strafrechtlich verantwortlich gemacht. Der tarifliche Arbeitskampf ist eine ungelöste Kontroverse zwischen Arbeitnehmern (ihren Vertretern) und Arbeitgebern (ihren Vertretern), über die Festlegung und Änderung der Arbeitsbedingungen (einschließlich eines Lohns), den Abschluss, die Änderung und die Erfüllung von Verträgen, Vereinbarungen sowie die Weigerung des Arbeitgebers, die Meinung einer wahlrepräsentativen Einheit der Arbeitnehmer für den Erlass von Rechtsakten, die Normen des Arbeitsrechts enthalten, innerhalb von Organisationen zu berücksichtigen. Artikel 402. Prüfung eines kollektiven Arbeitskampfes durch die Kommission für die Schlichtungsvergütung von Arbeit an freien Tagen und an arbeitsfreien Tagen von Kreativen von Kameraorganisationen, Theater, Theater- und Konzertorganisationen, Zirkusse und andere Personen, die an der Schaffung und (oder) Aufführung von Kunstwerken, Berufssportlern gemäß der von der Regierung der Russischen Föderation festgelegten Liste von Berufen unter Berücksichtigung der Stellungnahme des dreigliedrigen Panels Russlands zur Anpassung der Sozialen und Arbeitsbeziehungen teilnehmen, können auf der Grundlage des Arbeitsvertrags, des Tarifvertrags oder des lokalen Standardakts der Organisation festgelegt werden.