Untermietvertrag zur vorlage beim jobcenter

Andere Gründe: Kauf eines Hauses, Scheidung, Meinungsverschiedenheiten zwischen Mitmietern, Die Einrichtung eines neuen Haushalts, die Notwendigkeit einer größeren Wohnung, finanzielle Probleme, Umzug aus Beschäftigungsgründen, etc., erlauben es einem Mieter nicht, den Vermieter zu zwingen, den Mietvertrag zu kündigen. Wenn keine Vereinbarung besteht, hat der Mieter zwei Möglichkeiten: seinen Mietvertrag zu übertragen oder die Wohnung einer anderen Person zu untervermieten. Aktuelle Bewohner können ihre Wohnungen an eine andere Person vermieten, indem sie einen Untermietvertrag über JSM unterzeichnen. Ein Untermietvertrag ist eine Vereinbarung zwischen dem ursprünglichen Einwohner (Unterlessor) und dem neuen Bewohner (Sublessee). Der ursprüngliche Bewohner ist der JSM weiterhin für die Leasingverpflichtungen verantwortlich, wenn der Untermieter seinen Untervermietungsverpflichtungen nicht nachkommt. Die Gebühren für die Untervermietung betragen 50 USD für jede Untervermietungsvereinbarung. Die Régie du logement empfiehlt Ihnen, das sehr einfache bedingte Vertragsmodell zu verwenden, das sie mit dem Titel Abtretung des Mietvertrages liefert, und dass Sie es abschließen, bevor Sie die Mitteilung über die Abtretung an den Vermieter senden. Bevor Sie den Vertrag unterzeichnen, geben Sie dem Bevollmächtigten alle relevanten Informationen, die sich in Ihrem Besitz befinden, und teilen Sie ihm mit, wenn Sie eine Mitteilung des Vermieters erhalten haben, wie z. B. eine Mitteilung über die Mieterhöhung.

Auch wenn ein Mieter eine Immobilie untervermietet, haftet der ursprüngliche Mieter nach wie vor für die im Mietvertrag genannten Verpflichtungen, wie z. B. die monatliche Miete. Die Gesetze vieler Bundesländer und Kommunen wirken sich auf das Untermietrecht eines Mieters aus. Diese Gesetze können es einer Person erlauben, unterzuvermieten, auch wenn ihr Vertrag der Vermieter verbietet. In New York City beispielsweise kann ein Mieter, der in einem Gebäude mit vier oder mehr Einheiten wohnt, unabhängig von einer gegenteiligen Aussage zum Mietvertrag untervermieten. Der Mieter kann jederzeit versuchen, sich mit dem Vermieter auf die Kündigung des Mietvertrages zu einigen, vorzugsweise schriftlich. Sie haben jemanden gefunden, der sich für Ihre Wohnung interessiert, als Bevollmächtigten oder Untermieter. Unterzeichnen Sie sofort eine schriftliche Vereinbarung (Vergabe eines Mietvertrages oder eines Untermietverhältnisses), die von der Zustimmung des Vermieters abhängig gemacht wird. Der Abschluss des Abkommens wird später erläutert.

Als Mieter, der die Wohnung vermietet, bleiben Sie für alle Verpflichtungen des Mietverhältnisses voll verantwortlich. Der Vermieter behält alle seine Rechte und Pflichten gegenüber dem Mieter, der Untermietung hat.